Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Es gibt noch freie Plätze! Anmeldeschluss ist der 18. Februar.JETZT ANMELDEN: Feuerwehr-Kameradschafts-Skirennen 2024 am 02.03. in Garmisch-Partenkirchen.
Freut euch auf einen spannenden Skitag im kleinen Rahmen mit euren Kameradinnen und Kameraden! 🔥

ℹ️ Alle Infos und Anmeldung:
www.lfv-bayern.de/feuerwehrskirennen-2024/

👉 Anmeldeschluss: 02.02.2024
👉 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
... Den ganzen Text anzeigenWeniger Anzeigen

Es gibt noch freie Plätze! Anmeldeschluss ist der 18. Februar.

... Den ganzen Text anzeigenWeniger Anzeigen

Deutschlands Jecken starten durch: Im Rheinland und in anderen Regionen reiht sich aktuell Sitzung an Sitzung; den Höhepunkt findet die närrische Saison dann mit den großen Umzügen an den „tollen Tagen“. Damit die pure Lebensfreude nicht durch Unfälle und Brände getrübt wird, gibt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), zwölf Sicherheitstipps für Fastnachtssitzung, Privatparty und Karnevalsumzug:

1. Tragen Sie keine Masken oder Kostüme aus leicht brennbarem Material. Achten Sie beim Kauf von Luftschlangen und Girlanden auf schwer entflammbare Produkte. Sie erkennen diese am Aufdruck „B1“.
2. Bringen Sie beim Schmücken Ihres Partyraumes Dekorationsmaterial nicht in unmittelbarer Nähe von Glühbirnen, Heizstrahlern, Kerzen oder anderen heißen Gegenständen an.
3. Seien sie vorsichtig mit offenem Feuer in dekorierten Räumen. Bringen Sie Kerzen und Lampions so an, dass sie vor dem närrischen Treiben sicher sind.
4. Stellen Sie Aschenbecher auf, und leeren Sie deren Inhalt nur in Blecheimer.
5. Kennzeichnen Sie Notausgänge deutlich und stellen Sie sie nicht zu.
6. Halten Sie Löschmittel bereit: Feuerlöscher oder Eimer mit Wasser.
7. Informieren Sie sich im Vorfeld und auch während der Veranstaltung über die Wetterlage. Smartphone-Apps wie NINA oder KatWarn sind hierbei genauso hilfreiche Mittel wie die App des Deutschen Wetterdienstes.
8. Auch wenn es bei der Jagd nach „Kamelle“ und anderem Wurfmaterial heiß hergeht – halten Sie bei Umzügen ausreichenden Abstand zu den Festwagen. Achten Sie besonders auf Kinder!
9. Genießen Sie Alkohol in Maßen. Unfälle und Erkrankungen durch Trunkenheit sind die häufigsten Ursachen für Einsätze des Rettungsdienstes im Umfeld von Festveranstaltungen – etwa nach dem Sturz in Glasscherben.
10. Parken Sie verantwortungsbewusst und halten Sie die Rettungswege frei!
11. Viele Feuerwehren helfen ehrenamtlich beim Ablauf und der Absicherung von Karnevalsumzügen mit. Bitte unterstützen Sie diese Einsatzkräfte, indem Sie sie nicht bei ihrer Arbeit behindern.
12. Ob Feuer, Verkehrsunfall oder rettungsdienstlicher Notfall: Alarmieren Sie die Feuerwehr über den kostenfreien Notruf 112.
... Den ganzen Text anzeigenWeniger Anzeigen

Alle Feuerwehrfrauen, Töchter und auch Freundinnen/ Ehefrauen der männlichen Feuerwehrler sind herzlich eingeladen! ... Den ganzen Text anzeigenWeniger Anzeigen

Alle Feuerwehrfrauen, Töchter und auch  Freundinnen/ Ehefrauen der männlichen Feuerwehrler sind herzlich eingeladen!

Weihnachten ist vorbei und viele Christbäume mussten aus den Häusern und Wohnungen von Oberding heraus. Die Jugendfeuerwehr Oberding packte deswegen zum sechsten Mal in ihrer Geschichte kräftig mit an und sammelte die ausgedienten Bäume ein.

Mit tatkräftiger Unterstützung von erfahrenen Floriansjüngern konnten etwa einhundert Christbäume eingesammelt und mit drei Traktoren zu einer nahegelegenen Firma transportiert werden, wo sie fachmännsch kompostiert werden.

Positiver Nebeneffekt: An jedem Baum war eine kleine Spende zur Aufbessereung der Jugendkasse angebracht. Es war ein hartes Stück Arbeit für die Jugendlichen, die aber durchaus ihren Spaß bei dieser Aktion hatten. Ein gemeinsames Mittagessen nach getaner Arbeit im Stüberl des Oberdinger Gerätehauses leitete den wohlverdienten Feierabend ein.
... Den ganzen Text anzeigenWeniger Anzeigen

Weihnachten ist vorbei und viele Christbäume mussten aus den Häusern und Wohnungen von Oberding heraus. Die Jugendfeuerwehr Oberding packte deswegen zum sechsten Mal in ihrer Geschichte kräftig mit an und sammelte die ausgedienten Bäume ein. 

Mit tatkräftiger Unterstützung von erfahrenen Floriansjüngern konnten etwa einhundert Christbäume eingesammelt und mit drei Traktoren zu einer nahegelegenen Firma transportiert werden, wo sie fachmännsch kompostiert werden. 

Positiver Nebeneffekt: An jedem Baum war eine kleine Spende zur Aufbessereung der Jugendkasse angebracht. Es war ein hartes Stück Arbeit für die Jugendlichen, die aber durchaus ihren Spaß bei dieser Aktion hatten. Ein gemeinsames Mittagessen nach getaner Arbeit im Stüberl des Oberdinger Gerätehauses leitete den wohlverdienten Feierabend ein.
mehr anzeigen ...
  • Wetterwarnungen


    Keine Wetterwarnungen für Erding vorhanden!
  • Anstehende Veranstaltungen