Was ist eine Integrierte Leitstelle (ILS) ?

Die Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst erfolgt bayernweit über sogenannte „integrierte Leitstellen“. Hierdurch können sowohl Notrufe für die Feuerwehr als auch für den Rettungsdienst einheitlich unter der Notrufnummer 112 abgesetzt und von dort entsprechend bearbeitet werden. Die Alarmierung der Feuerwehren und des Rettungsdienstes im Landkreis Erding erfolgt über die Leitstelle Erding.

Was ist eine Integrierte Leitstelle (ILS) ?

Aufgabenbereich der Integrierten Leitstelle Erding

Zu den wichtigsten Aufgaben einer Integrierten Leitstelle zählen insbesondere:

  • Annahme eingehender Notrufe oder Alarmeldungen (z.B. Brandmeldeanlage) über die einheitliche Notrufnummer 112
  • Beurteilung der Dringlichkeit eines Einsatzes, Notfalles oder größeren Schadensereignisses
  • Entscheidung über die zu alarmierenden Organisationseinheiten, Einsatzmittel und -kräfte
  • Alarmierung über Funk
  • Übermittlung der Einsatzaufträge
  • Unterstützung und Koordination der alarmierten Kräfte während des Einsatzes
  • Sicherstellung der weiteren Einsatzfähigkeit
  • Dokumentation der Einsatzdaten

Zuständigkeitsbereich der ILS Erding

Der Zuständigkeitsbereich der Integrierten Leitstelle Erding erstreckt sich auf die Hoheitsgebiete der Landkreise FreisingErding und Ebersberg.

Weitere Informationen zur ILS Erding finden Sie unter www.ils-erding.de.